Die Zuschauer, die heute den Weg zum Sportplatz gefunden haben, konnten zwei klare Erfolge der beiden Teams feiern. Insgesamt konnte man 11:1 Tore erzielen.

Die Erste gewann das Spiel gegen den Tabellensechsten aus Wemb überraschend klar mit 6:1. Damit konnte man nicht rechnen, da Wemb seit November kein Spiel mehr verloren hatte und bei uns 4 potenzielle Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Aufgrund der Ausfälle stellte Julian Hartung unser bekanntes Spielsystem um und wir spielten mit schnellen Offensivspielern auf Konter. Eine Taktik die voll aufging!

Nach 4 Minuten war es Carsten Michels, der seinen Fuß in einen Schuss hielt und den Ball ins Tor lenkte. Nur

eine Minute später wurde Marcel Groß auf die Reise geschickt, der cool blieb und bereits in der 5. Minute das 2:0 erzielte. Wemb kam nach einem Freistoß wieder auf ein Tor heran. Doch die Antwort vom SuS ließ nicht lange auf sich warten und Biegala erhöhte einige Zeit später auf 3:1. Kurz darauf stand Diello nach einer Flanke goldrichtig und erhöhte auf 4:1. Doch Wemb zeigte große Moral und erspielte sich noch 2-3 gute Möglichkeiten. Aber auch wir ließen 1-2 Konter ungenutzt. Erneut Marcel Groß konnte kurz vor der Halbzeit das Spiel durch das 5:1 entscheiden.

Was in letzter Zeit nicht unsere Stärke war klappte heute super. Wir nutzen unsere Torchancen eiskalt und konnten so mit einem guten Polster in die Halbzeit gehen. Wemb gab nicht auf und versuchte auch in Halbzeit 2 nach vorne zu kommen. Da standen wir gut und ließen bis auf ein paar Distanzschüsse nichts mehr zu. Wir hatten sogar noch einen Pfostenschuss und verschossen einen Elfer. Doch ein 7 oder 8 zu 1 wäre des Guten auch zu viel gewesen. Marcel Groß erhöhte kurz vor Schluss mit seinem dritten Treffer noch auf 6:1.

Ein Sieg, der vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist. Dennoch muss man gegen einen guten Gegner aus Wemb erstmal 6 Tore schießen. Ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die die Ausfälle exzellent kompensieren konnte. Es war der 5. Sieg in Serie!!!

Das Resultat der zweiten Mannschaft, die ebenfalls gegen Wemb spielte, ließ alle SuS Liebhaber zufrieden nach Hause gehen. Mit 5:0 wurde die Reserve des Gastes nach Haus geschickt. Wemb kam gut ins Spiel, doch Kalkar machte eiskalt die Tore.

Markus Friedek sorgte mit einem Doppelschlag für eine 2:0 Führung. Danach hatten wir das Spiel im Griff. Alechin erzielte kurz vor der Pause das vorentscheidende 3:0. Levi Wolters schraubte das Ergebnis mit 2 Treffern auf 5:0 hoch. Die Zweite ist mittlerweile schon seit 7 Spielen ungeschlagen und steht auf einem starken 4. Platz.

Bereits am Donnerstag geht es für unsere Reserve in Kessel weiter.